Terrassenholz Fragen und Antworten

Für die meisten Kunden ist der Umgang mit Harthölzern und Terrassendielen etwas ganz Neues. Als zusätzlichen Service haben wir für Sie wichtige, oft von Ihnen gestellte Fragen, kurz beantwortet. Falls Sie noch speziellere Fragen haben sollten oder sonst noch Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns einfach.


Welcher Abstand sollte zwischen den Dielen gewählt werden?


Terrassendielen quellen und schwinden im Laufe eines Kalenderjahres. Um dem Holz dafür ausreichend Platz zu schaffen, empfehlen wir je nach Witterung einen Abstand von 5-6 mm.  Unsere praktischen Montagesterne vereinfachen dieses enorm. Bei Massaranduba AD sind 10mm Abstand einzuhalten.


Muss in Längsrichtung der Dielen auch ein Abstand eingehalten werden?


Die Dielen arbeiten hauptsächlich in der Breite. Wir empfehlen jedoch auch in Längsrichtung einen kleinen Abstand zu lassen, ca. 2 mm (Zollstockdicke) sollten ausreichen.

Muss die Terrasse eingeölt bzw. gepflegt werden?

Eine Terrasse aus Hartholz hat, bei fachgerechtem Einbau, eine gewisse Langlebigkeit von 20-30 Jahren (je nach Holzart). Diese wird nicht durch das Ölen verlängert. Die meisten Besitzer einer Holzterrasse wollen jedoch den natürlichen Holzton weitestgehend behalten und ölen so ca. 1-2 Mal pro Jahr Ihre Terrasse. Wir empfehlen hierfür unser "Pflegeöl natur". Wenn Sie die Terrasse nicht ölen, werden die Dielen mit der Zeit grau.


Wie reinige ich meine Holzterrasse am Besten?


Hartholz ist sehr widerstandsfähig, und deshalb können Sie die Dielen vorsichtig mit einem herkömmlichen Hochdruckreiniger reinigen. Sie sollten nur beachten, dass Sie einen gewissen Abstand einhalten und kein Fräskopf verwendet wird. Falls Sie bereits vergraute Dielen wieder im Ursprungsfarbton haben möchten, dann empfehlen wir Ihnen unseren Holzentgrauer.


Muss die Unterkonstruktion aus dem gleichen Holz sein wie die Deckdielen?


Nicht zwangsläufig. Man sollte Hölzer von gleicher Qualität bzw. ähnlicher Dauerhaftigkeit verwenden. Dies macht man hauptsächlich, um Kosten zu sparen. Die Konstruktion wird hierdurch nicht beeinträchtigt.

Wie muss ich das Holz zuhause einlagern?


Am besten ist es, wenn Sie das Holz im Paket eingeschnürt lassen und dieses trocken und abgedeckt zur Seite stellen. Wir empfehlen das Paket zu öffnen, wenn Sie mit der Verarbeitung beginnen möchten.


Stammt das Holz aus legalem Anbau?


Wir sind ein FSC-zertifizierter Betrieb und achten verstärkt darauf, dass wir nur aus Produktionen mit nachweislich garantierter, nachhaltiger Entnahme beliefert werden.

Informieren Sie sich über unsere FSC-Zertifizierung.

Zusätzliche Informationen